Faire Basics: T-Shirts, Hoodies und Sweatshirts

Die Continental Clothing Company GmbH ist ein Hersteller für vegane, ökologische, ethische, klimafreundliche und faire Mode. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde 1994 gegründet. Neben biologisch hergestellten Rohstoffen wie Bio-Baumwolle werden bei Continental Recyclingfasern zu hochwertigen Textilien verarbeitet.

 

Soziale Verantwortung ist für das Unternehmen von hoher Priorität. Produktionsprozesse nachhaltiger zu gestalten, steht im Zentrum der Rohstoffverarbeitung und -veredelung. Continental Clothing ist Mitglied der Fair Wear Foundation und nach dem GOTS-Standard zertifiziert. Das Unternehmen besitzt vier Eigenmarken: Continental®, EarthPositive®, Salvage® und FairShare®. Alle Eigenmarken erfüllen die ökologischen und sozialen GOTS-Kriterien.

 

Continental®

Mit der Continental® Kollktion fing damals alles an. Die Idee hinter der Kollektion in den Worten des Herstellers: Immer bunt, immer innovativ, immer gleich, immer anders. Die Continental® Kollektion wird überwiegend aus Öko-Tex Standard 100 zertifizierter konventioneller Baumwolle hergestellt. Im Lauf der Jahre wurde sie kontinuierlich um innovative Materialien wie Modal, Viskose, Lenzing™EcoVero™, Lyocell Tencel™ oder (recyceltem) Polyester erweitert. Die Continental® T-Shirts, Sweatshirts und Jacken sind klassisch und zeitlos geschnitten und in einer breiten Farbpalette erhältlich. Da ist garantiert auch für Dich das passende Basic dabei!

 

EarthPositive®

Die EarthPositive® Kollektion ist klimafreundlich, GOTS zertifiziert, vegan und ökologisch hergestellt. Seit 2008 zielt die Bio-Mode-Kollektion mit Vertrieb in Berlin auf das wachsende Bewusstsein für Mensch und Natur. EarthPositive® produziert alle Teile der Kollektion unter Einhaltung der höchstmöglichen Umwelt- und Sozialstandards.

 

 

Die Eigenmarke EarthPositive® ist nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert, von der Baumwolle über den gesamten Produktionsprozess bis hin zu Verpackungsmaterialien. Klimafreundlich: Durch eine Kreislaufwirtschaft kann die CO2-Emission erheblich reduziert werden und das während des gesamten Zyklus von Anbau über Bearbeitung bis hin zu Verpackung und Transport. Umweltschonend: Die EarthPositive® Produkte werden in PVC-freien Verpackungen und  wiederverwertbaren Kartons geliefert. Vegan: Alle EarthPositive® Kollektionsteile sind komplett Peta approved vegan und außerdem von der Fair Wear Foundation akkreditiert.

 

Salvage®

Hier lautet das Credo: Aus alt mach neu. Die Salvage® Kollektion umfasst Blanco Mode aus 100% recycelter Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester aus PET Flaschen.

 

 

In der Textilproduktion anfallende Stoffreste (sog. Verschnitt) wird gesammelt, verkleinert und zu neuen Fasern versponnen. Auch alte Plastikflaschen finden ihren Weg in die Produkte der Salvage® Kollektion. Alle Produkte sind unter dem Global Recycle Standard (GRS) durch die Control Union zertifiziert.

 

FairShare®

Eine besondere Kollektion aus dem Hause Continental Clothing ist die seit einigen Jahren auf dem Markt vertretene Marke FairShare. Ziel ist es, den Fabrikarbeitern und Fabrikarbeiterinnen einen existenzsichernden Lohn zu ermöglichen.

"Ein existenzsichernder Lohn bezieht sich auf den Lohn einer Standardarbeitswoche (max. 48 Stunden) und soll es den Textilarbeiterinnen und Textilarbeitern ermöglichen, sich und ihre Familien zu ernähren, Miete zu zahlen, Ausgaben für Gesundheitsvorsorge, Bekleidung, Verkehrsmittel und Bildung bestreiten zu können und etwas für unerwartete Ausgaben übrig zu haben."

 

 

Die Differenz zwischen tatsächlichem und existenzsicherndem Lohn wird auf jedes Produkt umgelegt, das in der Fabrik produziert wird. Dieser Aufpreis wird auf die Kosten der Textilien aufgeschlagen, separat ausgewiesen, und geht mit der monatlichen Lohnabrechnung direkt an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Der Aufschlag von nur 0,14€ auf ein T-Shirt bzw. 0,70€ auf einen Hoodie erlaubt langfristig gesehen eine Lohnsteigerung von 50% auf den Lohn der ärmsten Arbeiterinnen und Arbeiter in der Fabrik in Indien. Die erste Phase der Lohnerhöhung begann Anfang 2016. Dieses Projekt wird ebenfalls von der Fair Wear Foundation überwacht.

 

Filtern nach

Damen/Herren
Größe
Zurücksetzen
Vegan