Denim Deluxe

Undyed Denim: Der nachhaltigste Jeans-Style

von Lisa | 04.06.2021

Was ist weiß, umweltfreundlich und sehr kleidsam? Genau, ungefärbte Jeanshosen aka Undyed Denim! Warum ungefärbte Biobaumwoll-Kleidung und vor Allem Jeans so umweltfreundlich sind, und wie Du sie am besten pflegst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Spoiler: Der Sommer wird mal wieder heiß - und diese Hosen sparen Wasser.

Undyed Denim – was bedeutet das?

Bei Undyed Denim wird der Jeansstoff nicht eingefärbt und die Biobaumwolle behält ihre charakteristische Naturfarbe. Heraus kommt eine sehr helle Jeanshose, die jedoch nicht ganz blendend weiß ist. Das Ganze macht einen sehr sommerlichen und schicken Eindruck und lässt sich natürlich toll mit hellen T-Shirts und bunten Hemden kombinieren.

 ARMEDANGELS Silvaa [undyed]  Kuyichi Nora [undyed]  ARMEDANGELS Fjellaa Cropped [undyed]  Kuyichi Jim [undyed]

Neben den modischen Gründen, die natürlich keine kleinen sind, sprechen aber auch ökologische Gesichtspunkte für eine ungefärbte Jeans in Deinem Kleiderschrank.

Warum ist ungefärbte Bio-Kleidung so nachhaltig? Ein Blick auf den Wasserverbrauch.

Kleidung aus ungefärbter Biobaumwolle hat natürlich viele Vorteile, aber beschränken wir uns hier mal nur auf den Wasserverbrauch. Für die Herstellung einer (also EINER) konventionellen Jeans werden grob überschlagen 8.000 Liter Wasser verbraucht, manche Studien geben auch bis zu 10 oder sogar 15.000 Liter Wasser pro Hose an. Das meiste davon fällt für den Wasser- und pestizidintensiven Anbau von konventioneller Baumwolle an. Je nach Anbauland entfallen mindestens 50% des Wassereinsatzes auf die direkte Bewässerung der Baumwollpflanzen, oft mehr. Das Problem vergrößert sich dadurch, dass Baumwolle häufig aus Ländern kommt, die sowieso schon mit Wassermangel zu kämpfen haben. Ein weiterer großer Teil des Wasserverbrauchs entsteht durch den Pestizideinsatz. Er verschmutzt einerseits direkt Grund- und Oberflächenwasser in der Umgebung der Baumwollfelder, und verbraucht andererseits durch das nötige Herauswaschen der giftigen Stoffe aus dem Textil weiteres Wasser.

Mit der Entscheidung für Bio-Baumwolle rettest Du riesige Mengen Wasser

Alleine durch die Entscheidung für Kleidung aus Bio-Baumwolle, die häufiger auf kleinen, regenbewässerten Feldern und ohne Pestizideinsatz wächst, reduzierst Du den Wasserverbrauch Deiner Jeans also schon gewaltig. Zusätzlich verringert wird der Wasserverbrauch, wenn das Textil Anteile aus Recycling-Fasern hat – denn hier muss keine neue Baumwolle angebaut werden. Suchst Du Dir außerdem noch das ein oder andere ungefärbte Teil dazu aus, verringert sich der Wasserverbrauch weiter:

Färben, Waschen, Bleichen, wieder waschen – dieses Wasser spart die Undyed Denim

Beim Einfärben und Waschen von konventionellen Jeans wird weiteres Wasser verbraucht. Prozesse wie Färben, Bleichen, das Herstellen eines „Used Looks“ mittels Chemikalien oder weiteren Waschungen mit abrasiven Materialien wie Steinchen, sind extrem wasserintensiv. Das Wasser wird einerseits direkt verbraucht, weiteres Wasser wird durch die Ableitung toxischer Abwässer verschmutzt. Zusätzliches Wasser wird nötig, um giftige Chemikalien aus der fertigen Hose herauszuwaschen. Da viele Textilfirmen natürlich kein gesteigertes Interesse an Transparenz diesbezüglich haben, ist es schwierig, exakte Zahlen zu den einzelnen Herstellungsschritten zu ermitteln.

nudie Hosen Färben
Bild: nudie Jeans Nachhaltigkeitsbericht

Zwar nutzen verantwortungsbewusste Öko-Jeans Marken wie nudie Jeans oder Kings of Indigo Färbeprozesse, die weniger wasserintensiv sind. Sie verbrauchen weniger, recyceln ihr Wasser und bereiten Abwasser auf, bevor es die Anlage verlässt. Aber wenn man all diese Prozesse – Färben, Waschen, Used Look, wieder Waschen – einfach komplett weglässt, wird ganz viel Wasser einfach nicht verbraucht. Deine Jeans kommt sozusagen „virgin“ zu Dir.

Undyed Denim Jeans richtig pflegen

Um weiteres Wasser zu sparen soll man seine Jeans ja nicht ständig in die Waschmaschine werfen. Das klappt bei schwarzen oder dunkelblauen Hosen ja ganz gut – da wäscht man etwaige Flecken einfach mit dem Schwamm raus und hängt die Hose dann zum Lüften ein bisschen auf den Balkon. Kuyichi empfiehlt sogar, müffelnde Jeans mal über Nacht in die Gefriertruhe zu stecken, statt sie zu waschen.
Aber eine weiße Hose!? Unser erster Tipp: Halte Dich mit deiner Undyed Jeans von Pastasauce und Kleinkindern mit Erdbeeren fern und trage Deine Jeans fleckenbewusst.

undyed denims baumwolle

Weiße Hosen müssen auch mal gewaschen werden

Wenn Du sie waschen musst, achte unbedingt darauf, sie nur mit hellen Textilien in die Waschmaschine zu stecken. Denn die ungefärbten Jeans nehmen bei Kontaktaufnahme mit deinen roten Lieblingssocken gerne einen freundlichen Rosa-Ton an, auf den Du vielleicht lieber verzichtet hättest… Ein Waschgang von 30 bis höchstens 40°C ist ausreichend, um Deine Undyed Denim Hose wieder frisch zu kriegen, und trocken werden sie am besten auf der Leine. Viel Spaß mit Deiner neuen Jeans - Undyed.