Transparente Strumpfhosen

Nachhaltige Strumpfhosen: Swedish Stockings Nachhaltigkeitsbericht

von Lisa | 05.11.2021

Trägst Du auch schon Strumpfhose unter der Jeans? Langsam wird’s nämlich frostig. Die nachhaltigen Strumpfhosen aus dem Hause Swedish Stockings sind auch ohne Jeans drüber eine gute Wahl – schön, kleidsam und so nachhaltig! Wie nachhaltig genau? Schauen wir uns den gerade erschienenen Nachhaltigkeitsbericht der fairen Strumpfhosenmarke für das Jahr 2020 an. Komm mit!

nachhaltige Strumpfhosen von Swedish Stockings

Die Vision: Nachhaltige Strumpfhosen aus Kreislaufwirtschaft

‚Normale‘ Strumpfhosen sind schlechter für die Umwelt, als man es ihnen zutraut: Jedes Jahr werden zwei Milliarden Strumpfhosen produziert und nach nur einem Mal tragen weggeworfen. Die billigen Wegwerf-Strumpfhosen sammeln sich auf den Mülldeponien – und verrotten nicht einmal, denn sie sind in der Regel aus Nylon, einem Erdölderivat. Weil das eine sehr absurde Situation ist, hat sich Swedish Stockings kein geringeres Ziel gesetzt, als das nachhaltigste Strumpfhosen-Label der Welt zu werden. Fanfaren bitte! Um das zu erreichen, stellen sie als erstes Label der Welt ausschließlich hochwertige und gut designte Strumpfhosen aus recyceltem und recycelbarem Material her.

 Swedish Stockings Lovisa Innovation Tights [black]  Swedish Stockings Elin Premium Tights [black]  Swedish Stockings Alice Premium Cashmere [black]
Nachhaltige Strumpfhosen aus Recycling-Material, oder schön warm mit Kaschmir-Anteil? Hochwertig und schön sind sie alle! Klick aufs Bild für mehr Details

Wie nachhaltig sind Swedish Stockings Strumpfhosen?

In ihrem Nachhaltigkeitsbericht können die Schwed*innen auf einige Meilensteine zurückblicken:

  • Erster! Swedish Stockings sind seit ihrer Gründung das erste Label am Markt, das ausschließlich nachhaltige Strumpfhosen anbietet.
  • 88% recycelte Fasern: Der Recycling-Anteil beträgt über das gesamte Warensortiment gemittelt 88%. Der Rest ist Bio-Baumwolle und andere Naturfaser.
  • 100% Erneuerbare Energien: Die in Schweden designten Strumpfhosen werden in Italien hergestellt. Die Strumpfhosen-Strickerei dort wird mit 100% grünem Strom betrieben.
  • Weltweit verfügbar: Du bist auf Reisen und brauchst dringend eine nachhaltige Strumpfhose? No Problemo: Swedish Stockings gibt’s auf allen Kontinenten.
  • Strumpfhosen zu Tischen! Im Jahr 2020 startete die Tights to Tables Kampagne: Alte Strumfhosen werden recycelt – und aus dem Material werden funky Möbel hergestellt. Nice!

Strumpfhosen-Recycling: Join the Recycling Club!

Seit 2016 läuft der Swedish Stockings Recycling Club – weltweit kannst Du alte Strumpfhosen jeglicher Marken abgeben – zum Beispiel bei uns im Laden! Swedish Stockings bewahrt sie vor der Müllhalde, erforscht die Möglichkeiten des Strumpfhosen-Recyclings und verwertet das Material weiter – aktuell werden sehr praktische Zapfhähne für die Industrie und seit neuestem auch Möbel daraus. Die sind unserer bescheidenen Meinung nach noch deutlich weniger grazil als die Strumpfhosen, aber naja es ist ja ein ongoing project. Wir sind gespannt, wie sich das Strumpfhosen-Recycling weiterentwickelt und wann sie ihr Ziel erreichen, eine Strumpfhose zu entwickeln, die komplett aus alten Strumpfhosen besteht. Die Forschung dauert an!

Möbel aus recycelten strumpfhosen

Nachhaltige Strumpfhosen-Produktion in Italien

Die italienischen Produktionsstätten sind nicht nur in der Lage extrem hochwertige Feinstrumpfhosen herzustellen, sie arbeiten auch besonders nachhaltig. Dass die eingesetzte Energie aus 100% erneuerbaren Quellen stammt, hatten wir schon erwähnt. Es werden ausschließlich recycelte Kunstfasern verwendet. In den Strumpf- und Sockenkollektionen kommen außerdem Naturfasern wie Recycling- oder Bio-Baumwolle sowie Bio-Wolle zum Einsatz. Der Färbeprozess der Strumpfhosen, übrigens mit veganen Farben, findet mit einem Energie- und Wassersparenden Prozess direkt nebenan statt. Die Hälfte des verwendeten Wassers kann wiederverwendet werden, der Rest wird noch im Haus penibel geklärt.

nachhaltige strumpfhosen recyclingmaterial
Materialzusammensetzung der Swedish Stockings-Produkte. Quelle: Nachhaltigkeitsbericht 2020

Zertifiziert nachhaltig: Diese Öko-Siegel trägt Swedish Stockings

Dass das mit der Nachhaltigkeit kein Marketing-Blabla bleibt, dafür sorgen unabhängige Zertifizierungen. Die nachhaltigen Strumpfhosen und Socken von Swedish Stockings tragen verschiedene Labels. Das verwendete Rohmaterial erfüllt den OEKOTEX Standard 100. Das bedeutet, dass bei regelmäßigen Labortests keinerlei gefährliche Substanzen nachgewiesen werden können, die Mensch und Umwelt schaden könnten. Sämtliche Produkte sind Bluesign-zertifiziert, die Naturfasern tragen zusätzlich das GOTS-Label, stammen also aus ökologischem Anbau mit fairen Arbeitsbedingungen.

Swedish Stockings Ines Shimmery Socks [black] Swedish Stockings Ines Shimmery Socks [wine]
'
tis the Season! Nachhaltige Glitzersocken aus Recycling-Material.

Und weiter? Die Nachhaltigkeits-Ziele von Swedish Stockings

Laut ihrem Nachhaltigkeitsbericht befinden sich Swedish Stockings also auf einem guten Weg. Diesen wollen sie weiter beschreiten. Sie forschen weiter an Verwertungsmöglichkeiten für die eingesammelten Strumpfhosen, und auch der Sammelprozess selbst soll niederschwelliger werden. Sowohl im Team als auch im Marketing wollen sie zukünftig mehr auf Diversity achten. Wir freuen uns schon mal auf Strumpfhosen-Bilder mit etwas Abwechslung statt standardisiert hellhäutiger schlanker Beine. Auch die Qualitäts-Entwicklung geht weiter: Zusammen mit der Community möchten Swedish Stockings die „bequemste Strumpfhose der Welt“ erfinden. Wir sind gespannt! Zur Feier des Tages ziehen wir schon mal die weihnachtlichen Glitzersocken an.

 

 

Gefällt Dir, was Du liest?

Abonniere unseren Newsletter für wöchentlichen zündstoff: 

Jetzt Anmelden

Hier kannst Du den Swedish Stockings Nachhaltigkeitsbericht 2020 [3,5 MB] selbst lesen.

 

Lesetipps für Dich

Jeansberatung
Bye Bye Skinny Jeans, Hello Relaxed Fit

02.11.2021

„in den letzten Jahren ist viel Scheisse passiert, aber wenigstens müssen wir keine Skinny Jeans mehr tragen“ (El Hotzo, Internetphilosoph). Also soo schlimm finden wir enge Jeans jetzt auch wieder nicht, aber es scheint wirklich so, als sei die Ära der Skinny Jeans zu Ende. Welche weiten Jeans-Schnitte haben unsere nachhaltigen Jeansmarken jetzt auf Lager? Kommt wir schauen uns Jeanshosen an!

zum Artikel
Geschickt gestrickt
Strick-Appreciation Day! Strickmuster für Anfänger erklärt

28.10.2021

Meinung: Stricken ist eine wahnsinnig unterschätzte Kulturtechnik, die irgendwie als Oma-Kram abgetan wird. Aber stell Dir mal vor: Aus einem (also 1!) Faden entsteht durch geschicktes Verknoten ein komplettes, dreidimensionales und hochfunktionales Kleidungsstück. Mind blown! Also ich finde es ist höchste Zeit, sich das auch als Nicht-Stricker*in mal etwas genauer anzusehen. Welcome to Strick-Appreciation Day!

zum Artikel
Ökologischer Rucksack
Wie wird ein Rucksack nachhaltig? Fair Fashion Bags

18.10.2021

Heute geht es um Deinen ökologischen Rucksack – und zwar im wörtlichen Sinne. Hier wird heute also nichts berechnet, stattdessen beschäftigen wir uns ausgiebig mit der Herstellung und den Eigenschaften der nachhaltigen Rucksäcke unserer fairen Rucksack Marken pinqponq, Mela Wear und mehr. Aus welchen Materialien werden sie hergestellt und wie wasserdicht sind die verschiedenen Modelle? Pack Deine Sachen und los!

zum Artikel