Es lebe der Stiefel

Lederschuhe pflegen und imprägnieren

von Lisa | 06.10.2021

Holt die Stiefel aus dem Schrank, der Herbst ist da! Heute beschäftigen wir uns damit, wie man Lederschuhe richtig pflegt und die Stiefel wieder fit macht fürs anstehende Matschwetter. Wir geben Tipps zur Lederpflege, zum Thema Schuhe imprägnieren und wie Du alte und neue Lederstiefel pflegst, damit sie Dir lange treu bleiben. Oder, um es mit den Gorillaz zu sagen: Get the cool shoe shine!

Lederstiefel in der Pfütze

Die Eigenschaften von Leder: Lederpflege-Basics

Leder hat die natürliche Eigenschaft, Feuchtigkeit aufzunehmen, zu speichern und wieder abzugeben. Es ist außerdem atmungsaktiv und weitgehend schmutz- und wasserabweisend. Wie lebendige Haut möchtest Du auch Deine Ledersachen vor dem Austrocknen schützen. Durch regelmäßiges Säubern und ‚Eincremen‘ bzw. nachfetten werden Geschmeidigkeit, Lederfarbe und die natürliche Feuchtigkeitsresistenz lange bewahrt.

Regelmäßige Lederpflege für ein langes Stiefelleben

In der Regenwettersaison ist eine regelmäßige Lederpflege das A und O, damit Deine Lederstiefel lange schön bleiben. Optimal wäre eine Pflege Deiner Lederschuhe alle zwei Wochen. Auch neu gekaufte Lederschuhe solltest Du vor dem ersten Tragen einer kurzen Pflegesession unterziehen. Wenn Du es wirklich so regelmäßig schaffst, reicht das Kurzprogramm: Entferne Dreck und Flecken mit einem feuchten Lappen und einer weichen Schuhbürste. Dann nimm eine kleine (!) Portion farbloses Lederfett und massiere die Schuhcreme mit Lappen und Bürste ein. So bewahrst Du das Leder vor dem Austrocknen und es bleibt lange geschmeidig. So vermeidest Du, dass die Stiefel an stark belasteten Stellen Risse bekommen und schützst Nähte vor dem undicht werden.

Lederstiefel Cecilia von Ten Points

Lederstiefel nach der Sommerpause fit für den Herbst machen

Du hast Deine Lederstiefel zuletzt letzten Februar gesehen? Bevor Du mit ihnen wieder durch den Matsch stiefelst, gönne ihnen ein Verwöhnprogramm. Entferne zwischenzeitlich eingezogene Spinnen und bürste die Schuhe außen zuerst trocken ab, bis sie sauber sind. Bitte verwende ausschließlich Putz- und Pflegemittel, die für Leder gemacht sind und vermeide das lange Herumreiben an einem Fleck – im Zweifel verteilst Du den Dreck damit eher, als dass du ihn entfernst und beschädigst zudem die Oberfläche des Leders.
Wenn sie sauber sind, creme Deine Stiefel mit etwas farblosem Lederfett ein. Massiere das Lederfett so lange mit der Bürste ein, bis es gleichmäßig eingezogen ist. Bei kleineren Kratzern oder wenn Du Bock auf Hochglanz hast, empfehlen wir Dir ein farblich passendes Schuhwachs von Tapir. Das Lederbalsam aus tierischen und pflanzlichen Wachsen macht Kratzer wieder unsichtbar und spendet eine zusätzliche Schicht auf dem Leder, die vor Nässe und Schmutz schützt. Mit einem weichen Tuch kannst Du die gewachsten Schuhe auf Hochglanz polieren. Shiny!

ekn schuh mit tapir pflege

Richtig nass und dreckig geworden? Das Intensivprogramm zur Lederpflege

Wenn Du in den Regen gekommen bist oder an einem Pfützen-Hüpf Wettbewerb teilgenommen hast, solltest Du Deine Lederstiefel besonders gut pflegen. Vorsicht beim Trocknen: Schnelltrockenprogramme mit Föhn, Heizung oder praller Sonne tun dem Leder nicht gut. Stattdessen: Säubere sie von grobem Schmutz und entferne nasse Schnürsenkel und Innensohle. Stopfe Deine nassen Schuhe anschließend mit zerknülltem Zeitungspapier aus und stelle sie an einen trockenen Ort. Daran denken, das Zeitungspapier öfter auszutauschen. Nach dem Trocknen kannst Du die Schuhe dann großzügig nachfetten und imprägnieren (s.u.). Sind die Schuhe immer noch ein bisschen zerbeult, helfen jetzt Schuhspanner, sie wieder in Form zu bringen.

 

Gefällt Dir, was Du liest?

Abonniere unseren Newsletter für wöchentlichen zündstoff: 

Jetzt Anmelden

 

Lederschuhe imprägnieren: Mit natürlichem Imprägniermittel

Mit einer Imprägnierung spendierst Du Deinen Lederstiefeln eine extra Schutzschicht, die das Leder vor dem Eindringen von Feuchtigkeit bewahrt. Die Lederimprägnierung von Tapir schützt Deine Lederschuhe auf natürliche Weise mit dem Fett der Schafwolle Lanolin und Pflanzenwachs. Nachdem Du die Lederschuhe geputzt hast, schüttle die Flasche einmal kräftig und sprühe die Imprägnierung aus einem Abstand von 20-30 cm gleichmäßig auf. Verreibe die Imprägnierung mit einer kleinen weichen Schuhbürste gleichmäßig über die ganze Oberfläche. Trocknen lassen and you’re good to go!

Gut zu wissen: Komplett wasserdicht werden Lederschuhe auch mit der besten Imprägnierung nicht – Lederschuhe sind halt keine Gummistiefel.

 

Lederfett vs. Schuhwachs – wo ist der Unterschied?

Nochmal zum Mitschreiben: Wann ist welches Produkt das Richtige?

Lederfett: Dringt tief ins Leder ein und spendet Feuchtigkeit. Dies bewahrt die Geschmeidigkeit und natürliche Wasserresistenz, frischt Farbe wieder auf. Auch als „Sattelfett“ im Handel zu bekommen.

Schuhwachs: Oberflächliche Schicht, die zusätzlich vor Schmutz und Nässe schützt. Lässt sich polieren und sorgt für eine Extraportion Glanz. Das natürliche Wachs von Tapir ist temperaturempfindlich: Bei Körpertemperatur wird es geschmeidig und leicht zu verarbeiten. Wenn es zu hart ist, also einfach etwas anwärmen.

Imprägnierspray: Das natürliche Imprägnierspray von Tapir enthält sowohl Wachse als auch Fette. Es pflegt und schützt zugleich und kann daher gelegentlich eines der anderen Produkte ersetzen.

Du kannst die Produkte bei einer intensiven Schuhpflege kombinieren oder bei regelmäßiger Pflege abwechselnd verwenden.

Tapir Lederbalsam 85 mL [schwarz] Tapir Lederimprägnierung 50ml [natur]

Nubuk- und Wildlederschuhe pflegen

Bei Nubuk- und Wildleder ist die Oberfläche des Leders angeraut. Das Leder ist dadurch etwas empfindlicher gegenüber Feuchtigkeit als Glattleder, da Wasser leichter eindringen kann. Zum Putzen reicht in der Regel eine Trockenreinigung mit Bürsten unterschiedlichen Härtegrades je nach Art der Verschmutzung. Die typische Wildleder-Messingbürste brauchst Du nur bei starken und eingetrockneten Verschmutzungen. Wichtig: Immer in geraden Bahnen in dieselbe Richtung bürsten. Bei nassen Schlammflecken nimm eine Schuhbürste und bearbeite damit den gesamten Schuh, bis die Oberfläche gleichmäßig feucht und sauber ist. Punktuelle nasse Stellen solltest Du vermeiden, da sie nach dem Trocknen zu unschönen Rändern führen können. Am besten solltest Du auch immer beide Schuhe gleich behandeln, damit sie nach dem Trocknen wieder dieselbe Farbe haben. Schuhcreme oder Wachs ist bei Rauledersorten wie Nubuk oder Wildleder ein No-Go. Das Imprägnierspray von Tapir kannst Du jedoch bedenkenlos verwenden. Nach dem Trocknen den Schuh noch einmal abbürsten.

Roraima Nubuk Schuhe von Veja

Kunstlederschuhe pflegen: Besondere Anforderungen von veganen Stiefeln

Auch Kunstlederschuhe aus recyceltem PET oder anderen Materialien solltest Du natürlich nicht vernachlässigen. Mit einem feuchten Lappen sind sie in der Regel einfacher zu reinigen als Lederschuhe. Mit Lederfett kommst Du bei Kunstlederschuhen allerdings nicht weit, es gibt spezielle Pflegeprodukte für Kunstleder. Bei allen Vorzügen sind sie ein bisschen anfälliger für Kratzer als Lederschuhe, die sich jedoch mit farblich passender Schuhcreme behandeln lassen. Nutze Schuhcreme nur sehr sparsam auf Kunstleder, denn sie kann in das Material nicht einziehen.

 

Lesetipps für Dich

Vegane Stiefel
Vegane Stiefel im Nachhaltigkeitscheck. Besser als Lederboots?

04.10.2021

Das Zeitalter der Flipflops ist vorüber, die Zeit der Stiefel ist gekommen. Natürlich sollen auch unsere Herbst-Stiefel so nachhaltig wie möglich sein. Anlässlich des superschicken veganen Chelsea Boots Ossier nehmen wir uns heute das Thema vegane Stiefel vor. Sind vegane Stiefel wirklich nachhaltiger als Lederstiefel?

zum Artikel
Lang lebe der Sneaker
Sneaker reparieren: Vejas Pflege- & Reparaturguide

20.09.2021

Kennst Du das? Deine Lieblingssneaker geben langsam den Geist auf. Klebeverbindungen lösen sich, die Naht zeigt Lücken, das Mesh hat ein Loch. Kein Grund zu trauern! Man kann nämlich fast alles reparieren. Heute gibt's viel Input zum Thema Sneaker Reparieren und Pflegen - mit vielen Einblicken bei Veja. Los geht's!

zum Artikel
animal free fashion
Vegane Kleidung und vegane Schuhe: Was ist drin?

13.07.2021

How to Go Vegan? Wenn Du auch bei Kleidung auf tierische Produkte verzichten möchtest, findest Du bei zündstoff, was Du brauchst. Im Blog schauen wir uns heute an, wo das Problem mit Leder und Schafwolle liegt, ob es Tierprodukte aus fairen Quellen gibt und wo du fündig wirst, wenn Du Dich vegan einkleiden möchtest. Let's Go #Vegan!

zum Artikel