Frauen Power

Frauen Labels: Inaska

von Bernadette Kirner | 12.03.2020

Weltfrauentag 2020 - Label Nummer 4!

Nachhaltige Bademode gibt es bei uns vom Label Inaska: Die Bikinis der Marke aus Frankfurt am Main werden in Europa aus recyceltem Nylon hergestellt. Die Gründerin Franziska Hannig hat die Vision, nachhaltige und langlebige Bademode zu schaffen und führt dies auf folgende Erfahrungen zurück:                                                                                                                                                                                                                                                                                     

"Mit der Geburt meiner Kinder hat sich mein Blick auf die Bedeutung von Umweltproblemen dramatisch verändert. Ich bin an der Ostsee aufgewachsen, deshalb ist mir das Meer als Lebensgrundlage besonders wichtig. Als Sportlerin wollte ich Produkte schaffen, die Funktionalität mit Ästhetik vereinen und damit die Meere von Plastikmüll befreien."

Eine Frau trägt einen Sportbikini von Inaska

Inaska hat mehrere Ziele, die Hand in Hand gehen: Nachhaltige Bademode zu produzieren, Plastikmüll zu vermeiden und die Meere von Plastikmüll zu befreien. Die Sportbikinis werden zu 78% aus dem regenerierten Nylon ECONYL® hergestellt. Das Rohmaterial dafür setzt sich aus alten Fischernetzen und Teppichresten zusammen und wird unter geringem Energieaufwand ressourcenschonend zum nachhaltigen Nylon umgewandelt. ECONYL® ist unendlich oft recycelbar und außerdem sehr robust, sodass es sich für langlebige Bikinis und eignet. Denn das ist eines der weiteren Ziele der Sportlerin Hannig.

INASKA produzieren Bademode aus recycelten Materialien Nachhaltige Bademode für sportliche Frauen von Inaska bei zündstoff im Onlineshop

Der nächste Aspekt ist die Befreiung der Weltmeere von Plastikmüll. Denn jedes Jahr gelangen bis zu 12,7 Millionen Tonnen Plastik ins Meer und gefährden so ganze Ökosysteme. Inaska hat durch nachhaltige Bademode zur Befreiung der Meere von 1,7 Tonnen Plastikmüll beigetragen. So unterstützt Dein Kauf den Umweltschutz und Du kannst das Meer in vollen Zügen genießen!

Die Inaska-Bikinis verkörpern die gelungene Synthese von Funktionalität und Ästhetik: In schlichten Designs und schönen Farben kannst Du Hosen und Tops miteinander kombinieren und perfekt auf Deine Bedürfnisse und Deinen Stil anpassen. Die Sportbikinis in unserem zündstoff Sortiment kommen ganz ohne störende Verschlüsse oder Knoten aus, sodass Du sie sowohl zum Sonnen, Baden, Surfen oder Beach-Yoga tragen kannst! Denn die Tops bieten Dir soliden Halt durch doppelte Stofflagen und entnehmbare Wattierungen und die Hosen sind langlebig dank des robusten Außenstoffs und schmiegen sich Deiner Haut bequem durch ein leichtes, farbiges Innenfutter an. Perfekt und öko-fair -  für den Urlaub oder das Freibad!

Alte Fischernetze eignen sich zum Recyceln für die Textilproduktion

Die Bikinis von Inaska werden in Europa gefertigt: Von den Stoffen über die Fertigung bis zur Verpackung findet jeder Vorgang in einem europäischen Land statt. So können sichere und faire Herstellungsbedingungen garantiert werden und Lieferwege werden außerdem kurz gehalten, was die Umwelt schont. Die Herstellung des regenerierten Nylons ECONYL® trägt auch zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks der Produkte bei: Denn der Treibhauseffekt, der durch die Herstellung der nachhaltigen Faser entsteht, ist bis zu 80% geringer als bei der Herstellung von Nylon aus Öl. Außerdem wird das Material energiesparend hergestellt, der Energieaufwand ist sogar geringer als für die Herstellung von herkömmlichem Nylon. Inaska verwendet nur recycelbares und wiederverwertbares Verpackungsmaterial und transportiert außerdem CO2-neutral.

 

Bildnachweis: Inaska