Farbtrends 2022

Von Daffodil bis Skydiver: Bunte Kleidung in öko-fair

von Anna | 07.01.2022

Sie heißen Daffodil, Coca Mocha oder Skydiver und laden direkt zum Träumen ein. Du denkst an neue alte Gemüsesorten, Barrista- oder Cocktail-Kreationen? Von wegen. Unter den wohlklingenden Namen verbergen sich die Trendfarben für Frühjahr und Sommer! Sie reichen vom knalligen Sonnengelb über tiefes Ozeanblau bis hin zu einem zarten Rosa (!) und ruhigem Kaffeebraun. Schauen wir uns einmal an, was unsere öko-fairen Labels an bunter Kleidung beizutragen haben!

blog-titelbild-trendfarbenSS2022

Farbtrends bei Fair Fashion Labels: Mit diesen Styles gehst Du steil

Daffodil aka Knallgelb

Die Farbe Daffodil versprüht die 'Spontaneität eines Frühlinggartens'. So formuliert es das Pantone Color Institute in New York in seinem Fashion Color Trend Report. Poetisch, wie wir finden. Auf jeden Fall geht mit dem knalligen Gelb die Sonne auf. Das Kölner Eco-Label ARMEDANGELS hat den Farbton mit Winter Light gut getroffen. Name hin oder her. Der Hoodie 'Gaaston' in Gelb strahlt ganz von alleine und ist ein öko-fairer Hingucker. Ebenso das Walkman T-Shirt 'Jaames'. Darin werden nicht nur Musikfans und Analognostalgiker glücklich.

Vida Loca mit Coca Mocha aka Kaffeebraun

Bei den Hamburgern Slow Fashion Expert*innen von Jan 'n June finden wir öko-faire Kleidung in der Farbe Greige. Das riecht ganz nach der Trendfarbe Coca Mocha! Mit den beiden lässigen Pullovern 'Elsa' und 'Toulon' bringst Du stilvoll Kaffeelaune in den Raum. Ist Dir nach noch mehr Gemütlichkeit, gepaart mit alltagstauglicher Eleganz, dann liegst Du mit dem Komfort-Kleid 'Momo' genau richtig.

Flink mit Grossamer Pink aka Rosa

Für den femininen Touch ist die Trendfarbe Grossamer Pink auf dem Vormarsch. Ja, es ist eine Art von Rosa, manchmal muss man die Dinge sagen wie sie sind. Die Eco-Labels Continental Clothing, Organic Basics und ARMEDANGELS haben den Farbton aufgegriffen und mit Purple Rose und Dusty Rose im Namen der Rose kreiert. Hoppla, ARMEDANGELS tanzt mit dem Bio-Pullover 'Aryanaa' in Kinoko Melange sprachlich aus der Reihe. Optisch passt dann aber wieder alles zusammen. Wenn man an die Kraft der Farben glauben mag, kommen mit dem anschmiegsamen 'TENCEL Lite Bralette' BH, den Bio-Leggings und dem weichen Pullover Leichtigkeit und Zartheit auf. Fühl Dich wie ein Flitzebogen.

Skydiver aka Dunkelblau

Wenn Du lieber wie ein Fisch im Wasser oder wie ein König der Lüfte unterwegs bist, dann haben wir ein paar öko-faire Klamotten in der Trendfarbe Skydiver für Dich gespottet. Mach die Eule mit dem 'Alder Big Owl Lined' T-Shirt von Knowledge Cotton Apparel und lass die Bio-Baumwolle ihr übriges tun. Das Label sitzt in Schweden und ist ein alter Hase in Sachen nachhaltiger Mode. Der faire Pullover 'Brooke Knit' von Kuyichi lässt nicht nur blaue Augen strahlen, der geschickte Schnitt im Bio-Strick ist auch im Frühjahr und an kühlen Sommertagen eine gute Wahl. Vom britischen Fair Fashion Pionier People Tree gibt es das tiefe Blau auch in Rockform. Der 'Pencil Skirt' ist elegant geschnitten und sehr figurbetont, ein glänzendes Highlight für echte Königinnen. Und gerade im Sale!

Fair Fashion für Purist*innen: Klassische Outfits

Falls bunte Kleidung nicht nach Deinem Gusto ist und Du dich in Sachen Kleiderfarben lieber bedeckt hältst, kann Dein Fair Fashion-Herz bei den Klassikern unter den Farbtrends höher schlagen: Weiß, Sandbeige, Hellgrau und Dunkelgrau. Gut daran: Schlichte Kleidung kann so gut wie immer miteinander kombiniert werden oder rundet ein Outfit mit Farb-Highlight ab. Drei smarte Beispiele hierfür: Zunächst der lässige Rollkragen-Sweater 'Darinaa' von ARMEDANGELS und die Langbluse 'Ljunga' von Dedicated, beides aus feinster Bio-Baumwolle. Das männliche Pendant zur weißen Bluse: Das Longsleeve-Shirt 'Rudi Blueprint' von Nudie Jeans. Es liegt mit Bio-Jersey angenehm auf der Haut. Mehr als ein Spruch: Mit dem Aufdruck „Respect the Worker“ trägst Du in einem mehr Wertschätzung für alle Arbeiter*innen mit in die Welt.

Auf Farbe setzen: Faire Accessoires

Praktisches Accessoire in den Trendfarben: Der Mela Wear-Rucksack 'Amar' in Sunflower – also Gelb. Der Canvas-Rucksack mit Rolltop-Verschluss ist nicht nur schick, sondern auch praktisch für Uni oder Job. Der Rucksack aus fest verwebter Bio-Baumwolle transportiert mühelos Laptops, Vesperboxen und alles weitere, was Du im Alltag bei Dir haben möchtest. Eine coole '8 Wales Corduroy' Cap'aus Bio-Cord oder ein knallgelbes Bio-Beanie 'Kiruna' auf den Kopf, und Dein Look ist komplett. Komplett in Farbe oder schlicht mit Farbakzent - Deine Wahl.

 

Lesetipps für Dich

Waste2Wear
Nachhaltige Sportkleidung: Recycling-Polyester oder fake?

09.11.2021

Egal ob Leisure oder Active, bei zündstoff sind Deine Sportklamotten immer nachhaltig und fair. Neben den üblichen Biobaumwoll-Sachen unserer Fair Fashion Marken gibt es jetzt auch faire Sportkleidung unseres Lieblings-Unterhosenlabels A-Dam. Natürlich in gewohnt funky Design. Die Sports Leggings und Tops bestehen aus recycling-Polyester des Herstellers Waste2Wear. Was steckt dahinter?

zum Artikel
Geschickt gestrickt
Strick-Appreciation Day! Strickmuster für Anfänger erklärt

28.10.2021

Meinung: Stricken ist eine wahnsinnig unterschätzte Kulturtechnik, die irgendwie als Oma-Kram abgetan wird. Aber stell Dir mal vor: Aus einem (also 1!) Faden entsteht durch geschicktes Verknoten ein komplettes, dreidimensionales und hochfunktionales Kleidungsstück. Mind blown! Also ich finde es ist höchste Zeit, sich das auch als Nicht-Stricker*in mal etwas genauer anzusehen. Welcome to Strick-Appreciation Day!

zum Artikel
Gut zu Vögeln
Vegane Daunenjacken im Test

21.10.2021

Ein frischer Wind kommt auf, die Bäume haben auf Bunt umgestellt und langsam wird’s dann doch kalt. Eine warme Daunenjacke tut Not. Moment mal, Daunen? Gehören die nicht an Vögel? Wir schauen uns heute das Konzept vegane Daunenjacke an. Dabei wird geprüft, ob vegane Daunenjacken wärmetechnisch mit Gänsedaunen-Jacken mithalten können und ob Jacken mit Polyesterfüllung auch wirklich nachhaltiger sind.

zum Artikel