In eigener Sache

Bio-Baumwoll Boom - Preissteigerung bei zündstoff.basics

von Lisa | 28.07.2021

Die Nachfrage nach Bio-Baumwolle wächst! Das freut uns, denn das bedeutet, dass sich die Idee, nachhaltige Textilien herzustellen und zu tragen, mehr und mehr durchsetzt. Einziger Wermutstropfen: Momentan wächst die Nachfrage schneller, als die Bio-Baumwollfelder wachsen können. Marktwirtschaftlicher Effekt: Bio-Baumwolle wird teurer. Was das konkret für uns bedeutet, das lest Ihr hier.

Veränderungen bei zündstoff.basics

Die spürbarste Konsequenz der Preissteigerungen der Bio-Baumwolle ist, dass unsere zündstoff.basics T-Shirts Claas, Peer, Enya, Emma und Charlotte nach 10 Jahren nun ebenfalls etwas teurer werden. Statt 11,90 € müssen wir nun zwei Euro mehr pro T-Shirt verlangen – die GOTS-zertifizierten Basic T-Shirts in vielen verschiedenen Farben kosten ab sofort 13,90€ pro Stück.

zündstoff.basics Claaszündstoff.basics Peerzündstoff.basics Enyazündstoff.basics Emmazündstoff.basics Charlotte

Dreier-Bundles der beliebtesten Bio T-Shirts

Im Gegenzug können wir Dir die beliebtesten T-Shirts im günstigeren Dreier-Pack anbieten. Drei Claas und den Dreier Enya in Schwarz oder Weiß bekommst Du ab jetzt für 29,90€. So kannst Du Dich günstig mit Bio Basic T-Shirts eindecken, oder Dich mit einer*m Freund*in beim T-Shirt Kauf zusammentun. Wie nachhaltig und fair unsere zündstoff.basics sind, liest Du übrigens im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht unseres Herstellers.

 zündstoff.basics Claas 3-Pack [black]  zündstoff.basics Claas 3-Pack [white]  zündstoff.basics Enya 3-Pack [black]  zündstoff.basics Enya 3-Pack [white]

Anbau von Bio-Baumwolle nimmt stetig zu

Die Nachfrage wächst zwar schneller als das Angebot, aber die Produktion tut ihr Bestes um mitzuhalten. 2021 wuchs die Produktion von Bio-Baumwolle zum vierten Jahr in Folge an – während der Anbau von konventioneller Baumwolle abnimmt. Der Zuwachs der Bio-Baumwolle war zwar 2020 mit einem – coronabedingt kleinen – Plus von nur 4 % gering, aber eben doch konstant vorhanden. In den Vorjahren lag das Wachstum hingegen bei mehr als 30 Prozent. Mittlerweile wird Bio-Baumwolle in 21 Ländern angebaut – die Hälfte der weltweiten Bio-Baumwoll Produktion stammt indes aus Indien. Weitere bedeutende Länder für den Anbau biologischer Baumwolle sind zB China, Kirgisistan, die Türkei und Tansania. Klingt alles super, aber da geht noch mehr: Der Bio-Anteil der Baumwolle liegt immer noch nur bei 1% der Gesamtmenge.

frisch gepflückte bio-baumwolle

Von Bio-Baumwolle profitieren alle

Die Zuwächse beim biologischen Baumwollanbau sind ein Grund zum Feiern, denn von biologisch produzierter Baumwolle profitieren alle. Der Verzicht auf giftige Pestizide und übermäßige Bewässerung schützt Böden, Gewässer, Biodiversität und die Gesundheit der Landwirt*innen. Die häufig betriebene Wechselwirtschaft verbessert die Böden und hilft den Bäuer*innen, unter anderem Lebensmittel für den Eigenbedarf oder Zusatzverdienst anzubauen. Faire Preise bei zertifizierter Bio-Baumwolle garantieren auch Kleinbäuer*innen ein gutes Auskommen. Also, weiter so - und die zwei Euro mehr verkraften wir auch.


Gefällt Dir, was Du liest?

Abonniere unseren Newsletter für wöchentlichen zündstoff: 

Jetzt Anmelden