#noblackfriday

No Black Friday - zündstoff Spendenaktion 2022

von Bernadette Kirner | 21.11.2022

Am Freitag, dem 25.11.22, ist Black Friday und wir machen – mal wieder – nicht mit. Statt Konsumrausch und Rabattaktionen machen wir am #noblackfriday lieber eine Spendenaktion für eine Herzenssache - nämlich 10% unserer Tageseinnahmen. In den vergangenen Jahren konnten wir so bereits drei Projekte und Initiativen unterstützen: Im Jahr 2019 spendeten wir 10% unseres Tagesumsatzes aus Ladengeschäft und Online-Shop an die die Amadeo Antonio Stiftung, 2020 ging unsere Spende an die NGO Drip by Drip, im vergangenen Jahr an die Aktion Kabul Luftbrücke. Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder für das Thema Flucht entschieden - deswegen unterstützen wir eine kleine Freiburger Organisation namens r42 Sailtraining, die auf dem Schoner Imara Monitoring- und Erstehilfe-Einsätze zur Seenotrettung auf dem zentralen Mittelmeer unternimmt.
Wer und was dahintersteckt, und warum wir uns überhaupt für eine #noblackfriday-Aktion entscheiden, das liest Du hier.

Grafik Segelboot Imara

Stell' Dir vor es ist Black Friday und niemand geht hin

Dass Black Friday, der Feiertag des Konsums und der Rabattaktionen immer auf den Freitag nach dem amerikanischen Thanksgiving fällt, ist kein Zufall. In den USA ist Thanksgiving vielleicht noch wichtiger als Weihnachten. Wichtig genug jedenfalls, dass an diesem vierten Donnerstag im November wirklich alle Geschäfte komplett zu bleiben. Um diese „dramatische Umsatzeinbuße“ durch den einen entgangenen Öffnungstag wieder auszugleichen, und weil viele Amerikaner*innen den Brücken-Freitag gerne freinehmen und Zeit zum Shopping haben, wurde der Black Friday erschaffen. Hier fällt der Startschuss fürs Weihnachtsshopping und die Kund*innen werden mit Rabattschlachten in die Innenstädte gelockt.

Diese „Tradition“ hat sich mittlerweile auch in Deutschland etabliert – allerdings eben nur der Teil mit den übertriebenen Kaufanreizen, der viele Menschen zu unnötigem Konsum animiert. Dieses Konzept ist in unseren Augen weder nachhaltig noch fair. Statt Ware unter ihrem Wert zu verschleudern und dadurch umweltschädliche und unmenschliche Herstellungsbedingungen auf der ganzen Welt zu begünstigen, setzen wir lieber ein Zeichen gegen den Kaufrausch: Wir machen #noblackfriday und spenden 10% unseres Tagesumsatzes. Das bedeutet für Dich: Fällt Dein Einkauf bei zündstoff auf den Black Friday, tust Du damit Gutes!

 

Gefällt Dir, was Du liest?

Abonniere unseren Newsletter für wöchentlichen zündstoff und erhalte einen 10€ Gutschein: 

Jetzt Anmelden

 

Black Friday - für manche Menschen finanziell notwendig

Wir möchten an dieser Stelle natürlich nicht unerwähnt lassen, dass wir es auch verstehen können, dass es für manche - und in diesem Jahr aufgrund der Energiekrise und der hohen Inflation - vermutlich sogar noch mehr Menschen unheimlich wichtig sein kann, dringend nötige Anschaffungen im Rahmen einer Black Friday Rabatt-Aktion zu tätigen. Wir möchten hier niemanden verurteilen oder den moralischen Zeigefinger heben. Aber uns selber eben nicht daran beteiligen. Wir versuchen in unserem Sortiment auch stets Artikel anzubieten, die auch in ein kleineres Budget passen. Ware, die am Ende der Saison noch übrig ist, wir im Schlussverkauf stark rabattiert angeboten. Durch regelmäßige Lagersales gibt es zudem die Gelegenheit, öko-faire Kleidung stark vergünstigt bei uns zu bekommen. 

Warum an NGO r42 spenden? Die Situation auf dem Mittelmeer

Durch das zentrale Mittelmeer zwischen Sizilien und Libyen führt eine der tödlichsten Fluchtrouten der Welt. Hier lässt die Europäische Union seit Jahren tausende verzweifelte Menschen auf der Flucht in das Hoheitsgebiet der EU ertrinken, um damit eine abschreckende Wirkung auf Menschen zu erzielen, die diesen Fluchtweg noch vor sich haben. Diese Abschottungspolitik funktioniert nur mit Gewalt und entsprechenden Gesetzen, die Menschen systematisch an einer Flucht hindern sollen und Flüchtende in der Folge in die Illegalität und auf immer gefährlichere Fluchtrouten oder in die Hände skrupelloser Schlepperbanden zu drängen. Ein wichtiges Instrument der EU in diesem Zusammenhang ist FRONTEX. FRONTEX ist eine Art militärischer Arm der EU in Punkto Außengrenzen, der diese kontrolliert und Menschen auf der Flucht an ihrer Einreise nach Europa hindert und dabei sowohl die Allgemeinen Menschenrechte, als auch geltendes Asylrecht missachtet: Mit Gewalt und Waffengebrauch, z.B. durch Rückführungen der Menschen in nicht-sichere Länder wie Libyen und Tunesien.

Einsatz Nacht

Was ist r42 Sailtraining?

Die kleine, in Freiburg gegründete NGO namens r42 Sailtraining möchte - wie andere zivile Organisationen - auf diese unmenschliche Praxis aufmerksam machen und vor Ort helfen, Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Ein in die Jahre gekommener 15 Meter langer Segelschoner, der zwei Jahre lang geduldig in Stand gesetzt und renoviert wurde und nun seit Spätsommer 2021 auf See ist, um als Beobachtungs- und Hilfsschiff Imara im Einsatz zu sein, dient der Crew als Zuhause und Menschen in Not als Rettung.

Grafik Rettungswesten

zündstoff Spendenaktion für r42

Die Imara reiht sich ein in ein Flotte von zivilen Rettungsschiffen, die durch das Mittelmeer kreuzen, um als Monitoring- und Erstehilfe-Schiff Seenotrettung zu leisten, wo sie können. Sie und die Crew an Bord zu unterhalten, Einsätze und dringend benötigte Ressourcen und Materialien zu bezahlen braucht finanzielle Mittel. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, unsere noblackfriday-Spende in diesem Jahr r42 Sailtraining zukommen zu lassen.

Grafik Rückenansicht

Mehr zum Thema

Mehr über die Hintergründe der Seenotrettung auf dem Mittelmeer findet Ihr auf der Website der Organisation. Vielen Danke für Eure Unterstützung!

Bildnachweis: Alle verwendeten Bilder stammen von https://r42-sailtraining.org/

 

Lesetipps für Dich

#noblackfriday
No Black Friday - zündstoff Spendenaktion

23.11.2021

Am Freitag 26.11. ist „Black Friday“ und wir machen wieder nicht mit. Statt Rabattschlacht machen wir am #noblackfriday lieber eine Spendenaktion. Letztes Jahr spendeten wir 10% unseres Tagesumsatzes aus Ladengeschäft und Online-Shop an die NGO Drip by Drip, dieses Jahr geht unsere Spende an die Aktion Kabul Luftbrücke. Wer und was dahintersteckt, und warum wir uns überhaupt für eine #noblackfriday-Aktion entscheiden, das liest Du hier.

zum Artikel
No to Black Friday
Spende an Drip by Drip!

26.11.2020

Wir freuen uns: Dieses Jahr spenden wir im Rahmen unserer Anti-Black-Friday Aktion 10% unseres Tagesumsatzes an die Nichtregierungsorganisation Drip by Drip, die sich gegen Wasserverschmutzung in der globalen Modeindustrie einsetzt!

zum Artikel
#zündstoffgegenrechts
Black Friday? Nein danke, wir spenden lieber!

26.11.2019

Black Friday? Seit einigen Jahren ist der vierte Freitag im November nach US-Vorbild auch in Deutschland als Shopping-Event bekannt. Große Ketten locken mit dicken Rabatten und im Onlinehandel boomt es ebenfalls. Und wir so? Finden das ziemlich bescheuert und spenden stattdessen lieber!

zum Artikel